Termine:

Allg. Veranstaltungen

Schwimmhallentraining:
  08. Januar 2019 bis
  01. Juni 2019;
  danach Freibadsaison.

Trainingslager

5.8.-9.8.2019
  Trainingslager in Lindow;
  20 Plätze verfügbar.

Wettkämpfe

weitere aktuelle Wettkämpfe
siehe Schaukasten Schwimm-
halle

Langstreckenschwimmen

Mastersschwimmen

Archiv:

2018...
2017...
2016...
2015...
2014...
2013...
2012...
2011...
2010...

Bildergalerie...

Beitragseinzug

Der Beitragseinzug für das 1. Halbjahr 2019 findet Ende Februar statt. Falls sich Änderungen bezüglich Eures angegebenen Kontos ergeben haben, so meldet das bitte dem Vereins­vorstand schriftlich oder per Email. Wie üblich werden die Gläubiger-Identifi­kations­nummer des Vereins und die persönliche Mandats­referenz­nummer auf den Abbuchungen der Mitglieds­beiträge ausgewiesen.

Erzgebirge-Schwimmcup in Marienberg im Dezember 2017

Am Abend des 8. Dezember reiste eine 9-köpfige Mannschaft in Marienberg an, um dort zwei Tage lang am 22. Inter­natio­nalen Erz­gebirgs­schwimm­cup teil­zunehmen. Übernach­tet wurden 2 Nächte in einer Grundschule in der Nähe der Schwimmhalle. Nach dem Essen ging es gleich nochmal raus in den frischen Schnee, anschließend machten es sich alle auf ihren Luft­matratzen gemüt­lich, und dann wurde noch ein Film auf dem mit­gebrachten TV geschaut.

Am nächsten Morgen ging es früh los, denn das Einschwimmen startete schon 7.30 Uhr, und Wettkampf­beginn war 8.45 Uhr. Nele Schümichen, Leonie Mercedes Zimmerman und Lilli Pflugmacher waren als erste dran, gefolgt von Finn Jäger und Moritz Höhne. Der Rest, Thore, Paul und Christian F. startete erst am nächsten Tag und nutzte die freie Zeit u.a. für aus­giebiges Baden im an­grenzen­den Spaßbad.
Unsere jungen Schwimmer schnupperten internationales Flair und konnten mit guten Zeiten überzeugen. Nach den Wett­kämpfen ging es zurück in die Unter­kunft und anschließend noch auf den schön verschneiten Weih­nachts­markt in Marienberg. Auf dem Weih­nachts­markt trafen wir einige Eltern, die ihre Kinder anfeuern wollten.

Sonntag früh wurden Taschen gepackt für Wettkampf und Heimkehr. Nach dem Ein­schwimmen fing der Wett­kampf für Thore, Paul und Christian F. an.
Alle geschwommenen Zeiten waren zufrieden­stellend.Christian Finsel schwamm auf seiner Lieblingsstrecke, über 100 Meter Rücken, zum Sieg. Geschafft und glücklich fuhren wir heim.
Alles in Allem ein schöner Wettkampf, mit vielen neuen Bestzeiten und Platzierungen.

Unser Sommerfest in Schraplau

Ende August war es wieder soweit und der Weißenfelser Schwimmverein traf sich vom 18.-20. August 2017 im Schraplauer Freibad zum alljährlichen Sommerfest.

Am Freitag trudelten die Mitglieder und Vereinsfreunde nach und nach ein und bauten Ihre Zelte auf. Es wurde gemeinsam gegrillt, getrunken und gelacht und für die Jüngeren einen kleines "Kino" aufgebaut. Die Erwachsenen ließen den Abend am Lager­feuer entspannt ausklingen.

Am Samstagmorgen wurden wir traditionsgemäß mit dem Lied "Guten Morgen Sonnenschein" geweckt und konnten uns beim Frühstück für den Tag stärken. Im Anschluss stand es den Mitgliedern und Vereins­freunden frei zu baden, Spiele wie Volley­ball oder Schweden­schach zu spielen oder einfach nur die Zeit und Ruhe zu genießen.

Trotz des teils wechselhaften Wetters tobten die Kleinen und Großen den ganzen Tag an Land oder im Wasser herum und warteten gespannt auf die Neptun­taufe. Zum Mittag gab es dann Nudeln mit Gulasch oder Tomaten­soße zur Auswahl, um sich noch einmal zu stärken. Am späteren Nach­mittag war es dann soweit. Neptun erschien und wählte sich seine dies­jährigen Täuflinge aus, welche von den Häschern einge­fangen wurden. Nach einem kleinen Zaubertrunk und dem Erhalt des Taufnamens wurden die frisch Getauften dann ins "Schraplauer Meer" geworfen, um die Taufe zu besiegeln.

Am Abend gab es dann leckere, auf dem Lagerfeuer gegrillte Fleisch­spieße und viele andere Köst­lich­keiten. Danach wurde der Abend wieder bei Lager­feuer und Film zum Ausklang gebracht und nach und nach sanken alle zufrieden in ihre Luft­matratzen.
Am nächsten Morgen war es dann nach dem Frühstück auch schon wieder soweit. Die Abreise stand bevor und alle waren traurig, dass dieses schöne Wochen­ende schon wieder vorbei war.

Abschließend kann man sagen, dass es wieder einmal ein gelungenes Fest für Jung und Alt war und sich alle schon jetzt auf das Sommer­fest im nächsten Jahr freuen.

Trainingslager in Osterburg 2017

Vom 31.07.-04.08.2017 fand unser erstes Trainings­lager in der Landes­sport­schule Sachsen-Anhalts in Oster­burg statt. Pünktlich am Montag­morgen um 7 Uhr starteten die 25 Teil­nehmer mit einem Reise­bus dorthin. Zu unserem Team gehörten unsere Trainer/Innen Frau Rex, Frau A. Rex, Herr Kötteritzsch und Herr Haase, sowie Michael Lemke als Zuständiger für die Video­technik, Betreuerin Nadine Möller und Christian Finsel, welcher sich auf die Masters-WM im Schwimmen in Budapest vorbereitete.

In Osterburg konnten unsere Kinder und Jugendlichen alle Vorzüge und Trainings­möglich­keiten der Landes­sport­schule kennen­lernen und nutzen. Neben der Schwimm­halle mit 25-Meter­becken und verstell­barem Becken­boden standen uns z.B. ein Sportplatz mit Laufbahn, eine 3-Felderhalle für die Land­einheiten, eine Boden­turn­halle mit riesiger Spiegel­wand und einer Trocken­sprung­grube mit ganz viel Schaum­stoff zur Verfügung. So konnten wir unsere Athletik­einheiten vielfältig gestalten, und an Fähigkeiten wie Sprung- und Schnellkraft, Reaktions­schnellig­keit, Koordination und Gelenkigkeit arbeiten. Weitere Möglich­keiten boten sich in der Natur: über Lauf­training bzw. Beach­volleyball, Kopf­sprung­training im Sand, Beweglich­keits­spiele, Thera-Band-Übungen zur Dehnung, und als Abwechs­lung Bowling.
Auch uns Trainern boten sich neue Möglichkeiten und viel Zeit, um neue spannende Sportspiele auszuprobieren.

Zu den Wassereinheiten gesellte sich regelmäßig Michael mit der Unter­wasser­kamera zu uns, um alle guten und schlechten Trainings­gewohn­heiten zu dokumen­tieren. Diese erzeugten am Abend in lockerer Runde bei der Video­aus­wertung viel Gelächter und spornte Alle zu neuen Leistungen an.

Nach einer interessanten Sportwoche fuhren wir geschafft ab und freuten uns riesig auf unsere Familien. Ein großes DANKESCHöN an alle Beteiligten, die dieses Trainings­lager ermöglicht haben. Wir hoffen es hat allen gefallen und freuen uns auf das nächste Trainings­lager im Herbst 2018.